Trotz Audi-Doppelsieg im Qualirennen - Favoriten-Frage ist offenDas ADAC Zurich 24h-Rennen 2017 verspricht ein Rennsport-Krimi zu werden. Audi konnte zwar im Qualirennen einen Doppelsieg einfahren, aber bei mehr als 30 GT3 Fahrzeugen fällt es schwer Favoriten zu benennen.

6 Marken lagen beim 24h-Qualirennen in FührungNachdem während des 24h-Qulirennens insgesamt 6 Marken in Führung lagen kommt es nach spannendem Rennverlauf zu einem Doppelsieg für Audi.

Qualifying für das 24h-QualifikationsrennenDie vorläufige Pole-Position für das 24h-Qualifikationsrennen geht an den Glickenhaus Sportwagen. Genau 100 Teams nahmen am gestrigen Samstag das Qualifying für das Qualifikationsrennen in Angriff.

Alle 24h-Favoritenteams sind beim 24h-Qualirennen im Starterfeld vertretenBeim ADAC Qualifikationsrennen 24h-Rennen haben die Teams eine letzte Testmöglichkeit unter Einsatzbedingungen, ein spannender Prolog für das Rennen des Jahres weclhes von RTL Nitro 26 Stunden live übertragen wird.

Am 22./23. April 2017 findet das ADAC Qualifikationsrennen auf dem Nürburgring stattDas gibt es so nur in der Eifel: Bereits gut einen Monat bevor der 24h-Klassiker auf dem Nürburgring gestartet wird findet am Wochenende vom 22.-23.4. als letzte Testmöglichkeit das ADAC Qualifikationsrennen statt.

Im zweiten Lauf zur VLN bleibt Mercedes nur ein 2. PlatzSpannung bis zum Schluss beim zweiten Lauf zur VLN Langstreckenmeisterschaft Nürburgring: Eine Runde vor dem Ende des vierstündigen Rennens trennten die drei führenden Autos – ein Porsche, ein Audi und ein Mercedes-AMG – gerade einmal 4,517 Sekunden.

BMW Wien unterstützt den Österreicher Thomas Jäger - Foto: Michael Perey/Agentur Autosport.atSoeben wurde auf dem Nürburgring der 2. Lauf der VLN 2017 gestartet. Den Sieg im Auftaktrennen errang in einem Fotofinish mit 0,007 Sekunden Vorsprung der Österreicher Thomas Jäger. Er wird ab sofort von BMW Wien unterstützt.

Falken Porsche 911 GT3 R, hier beim Saisonstart der VLN 2017Der Steirer Klaus Bachler geht mit einem Porsche 911 GT3 R des deutschen Teams Falken Motorsport an den Start zum 42. DMV 4-Stunden-Rennen, dem 2. Lauf zur VLN 2017. Den kurzfristig anberaumten Einsatz bestreitet er zusammen mit Michael Ammermüller.

 

Copyright © 1998 - 2017 Agentur Autosport.at 
Der Inhalt dieser Seite unterliegt, soweit nicht anders vermerkt, dem Copyright der Agentur Autosport.at. Texte, Bilder, Grafiken sowie alle weiteren Inhalte dieser Seite dürfen, weder im Ganzen noch teilweise, ohne unsere vorherige schriftliche Zustimmung vervielfältigt, verändert, weitergeleitet, lizenziert oder veröffentlicht werden.


Impressum - Datenschutz - Cookie Policy

Zum Seitenanfang