Facebook

Gegen Corona: Die perfekte Runde mit einer Honda CBR 1000 RR-R in QatarOstern - Kaiserwetter und Corona - Motorradfahrer bleibt zu Hause, hört & seht Euch lieber Honda-Werkspiloten an über die perfekte Runde mit der CBW1000RR-R

Das wird richtig hart für viele Motorradfahrer. Es ist Karfreitag, die ersten Lockerungen der durch die Corona-Krise notwendigen Maßnahmen stehen für den Dienstag nach Ostern an. Und Motorrad-Fahren ist bis dahin leider nicht wirklich zulässig, aber grundsätzlich nicht verboten. Der Leiter der niederösterreichischen Verkehrsabteilung, Ferdinand Zuser, hat im Kurier von heute (10.4.2020), die Nutzung eines Motorrads für berufliche Tätigkeiten für zulässig erklärt. Die von der Regierung verordneten Maßnahmen untersagen jedoch reine Spaßfahrten. 

Österreichs Biker sind also am Osterwochenende zum Boxenstopp verdammt, an den heimlichen Festtagen der Zweirad-Fraktion. So gab es 2019 am Osterwochenende über 400 Unfälle an denen Motorrad-Fahrer beteidigt waren, beinahe 500 Personen wurden verletzt, und 7 starben.

Wir bitten alle Motorrad-Fahrer trotz den Verlockungen des Osterwochenende mit Kaiserwetter ihren Boch in der Garage zu lassen. Kommt nicht auf den Gedanken es wäre eine gute Idee die einmalig leeren Straßen zum Heizen zu nutzen. Und vergesst nicht daß das medizinische Personal momentan sinnvollere Aufgaben hat als sich selbst überschätzende Speed-Freaks vom Asphalt abzuwischen. Nutzt die Gelegenheit und laßt euch von Profis erklären wir man zB. die Honda CBR1000RR-R perfekt über eine Rennstrecke wie den Losail International Circuit in Qatar bewegt.

Die perfekte Runde mit einer Honda CBR 1000 RR-R in Qatar

Bei der europäischen Pressevorstellung der neuen CBR1000RR-R Fireblade waren auch Rennfahrer internationaler und europäischer Meisterschaften mit dabei, die in Onboard-Videos schildern, wie man eine perfekte Runde auf der Rennstrecke in Qatar dreht.

Die europäischen Motorjournalisten erhielten Tipps am Ring. Der dreifache Weltmeister im Langstrecken-Rennen Freddy Foray war vor Ort, gemeinsam mit den HRC World Superbike Fahrern Leon Haslam und Álvaro Bautista, dem offiziellen HRC World Superbike Testfahrer Dominique Aegerter aus der Schweiz und dem HRP Motorsports IDM Fahrer Alessandro Polita.

Erstmals auf der EICMA im November 2019 enthüllt, startete die neue CBR1000RR-R Fireblade SP in der World Superbike Eröffnungs-Runde in Australien durch. Das stärkste Reihen-Vierzylinder Saugmotor Bike in Serienproduktion weltweit, die neue Fireblade, liefert 160 kW bei 14.500 U/min und bietet feinste Aerodynamik- sowie Elektronik-Pakete aus der MotoGP, inklusive der marktführenden Öhlins semi-aktiven elektronischen Dämpfung.

Nach einem Tag mit dem Superbike Motorrad auf der Rennstrecke von Qatar, schilderten die Fahrer ihre Eindrücke mit der neuen Fireblade „Born To Race“, welche ab sofort bei den österreichischen Honda Händlern bereitsteht.

Link zu weiteren Onboard-Videos: YouTube Honda Austria

Biografien zu den Rennfahrern Dominique Aegerter und Leon Haslam

Dominique Aegerter

Geboren in Rohrbach in der Schweiz am 30. September 1990. Mit drei Jahren begann Dominique Motorrad zu fahren und startete im nationalen Moto-Cross, 2003 wechselte er dann zum Straßen-Motorrad, 2007 stieg er zum Grand Prix Racing auf.

Er stand zweimal am Podium beim 8-Stunden-Rennen in Suzuka, kann auf mehrere Grand Prix Podiumsplätze zurückblicken und ist auch Grand Prix Sieger. Derzeit ist er offizieller Honda World Superbike Testfahrer und Brand Ambassador für Honda Schweiz.

Leon Haslam

Der britische Fahrer Leon Haslam wurde am 31. Mai 1983 in London geboren. Er lebt seit seiner Kindheit in Derbyshire. Den Fußspuren seines Vaters Ron folgend, ehemaliger Straßen-Rennfahrer, hat Leon in jungen Jahren den Rennsport erlernt.

Er wurde 1995 und 1996 nationaler Youth Motocross Champion, dann folgte die British 125 Championship, im Jahr 2000 der internationale Wettbewerb in der 125cc Weltmeisterschaft, bevor er mit einer privaten Honda NSR500V in der 500er Klasse im Jahr 2001 Rennen bestritt und 2020 mit einer 250cc Honda.

Leon verzeichnet Racing Erfolge mit der Honda Fireblade in der British und World Superbike Meisterschaft und hat das prestigeträchtige 8-Stunden-Rennen von Suzuka zweimal mit einer Honda gewonnen, in den Jahren 2014 und 2015.

Copyright © 1998 - 2020 Agentur Autosport.at 
Der Inhalt dieser Seite unterliegt, soweit nicht anders vermerkt, dem Copyright der Agentur Autosport.at. Texte, Bilder, Grafiken sowie alle weiteren Inhalte dieser Seite dürfen, weder im Ganzen noch teilweise, ohne unsere vorherige schriftliche Zustimmung vervielfältigt, verändert, weitergeleitet, lizenziert oder veröffentlicht werden.


Impressum - Datenschutz - Cookie Policy

Zum Seitenanfang