Facebook

Honda PR MC Racing 0120 Ricky Brabec und Honda siegen bei der Rallye Dakar 2020 2Ricky Brabec und das Monster Energy Honda Team hat als erster Amerikaner die Dakar 2020 gewonnen und damit die KTM-Siegesserie beendet

Das Monster Energy Honda Team hat die Rallye Dakar 2020 gewonnen! Acht Jahre nach der Rückkehr des offiziellen HRC-Teams zur härtesten Rallye der Welt steht Honda-Fahrer Ricky Brabec an der Spitze der Gesamtwertung, nachdem er die Rallye von Beginn bis zum letzten Special in Saudi-Arabien dominiert hat.

Mit dem Sieg ist Ricky Brabec (Hesperia, Kalifornien, USA) der erste amerikanische Fahrer, der die Rallye Dakar gewonnen hat. Er beendete die diesjährige Ausgabe mit zwei Etappensiegen in einer Rallye, die er ununterbrochen seit der dritten Etappe anführte. Die Beständigkeit erwies sich als Brabecs Geheimwaffe, und seine geschickten Navigationsfähigkeiten und sein Tempo an Bord der Honda CRF450 RALLY halfen ihm auch, den begehrtesten Preis im Offroad-Rennsport zu holen. Honda PR MC Racing 0120 Ricky Brabec und Honda siegen bei der Rallye Dakar 2020 3Ricky Brabec beendet auf Honda die KTM-Siegesserie bei der Dakar
Foto: Ishaan Bhataiya/Honda


Das Monster Energy Honda Team zeigte während der gesamten Dakar Rallye 2020 eine hervorragende Leistung. Die Rallye umfasste rund 5000 Kilometer gezeitete Etappen und eine Gesamtstrecke von 7800 Kilometern. Zusätzlich zu den beiden Siegen, die sich Brabec in den Etappen 3 und 6 holte, kamen die Etappensiege von José Ignacio Cornejo (Etappe 4 und 12), Kevin Benavides (Etappe 7) und Joan Barreda (Etappe 10) sowie viele Top-Teilzeiten.

Dies ist der sechste Honda-Sieg bei der Rallye Dakar nach den fünf Siegen in Afrika, zuletzt vor 31 Jahren: Cyril Neveu (1982, 1986, 1987), Edi Orioli (1988) und Gilles Lalay (1989) waren die siegreichen Fahrer. 2013 kehrte Honda nach 23-jähriger Abwesenheit zur Rallye Dakar zurück. In diesem Zeitraum von acht Jahren stand das Team HRC zweimal auf dem Podium: Paulo Gonçalves (2015) und Kevin Benavides (2018) waren beide Zweitplatzierte.

Yoshishige Nomura - President Honda Racing Corporation
„Zunächst möchte ich Ricky Brabec zu seinem Sieg gratulieren. Außerdem danke ich Joan [Barreda], Kevin [Benavides] und José [Ignacio Cornejo] für ihre hervorragenden Leistungen. Zum Schluss danke ich den Mitarbeitern des Teams und dem Entwicklungsteam, dass sie diesen Sieg ermöglicht haben. Sieben Jahre sind vergangen, seit wir zur Dakar zurückgekehrt sind. Indem wir aus unseren Verlusten und der harten Arbeit aller Beteiligten gelernt haben, haben wir endlich gewonnen. Die unermüdliche Arbeit aller Beteiligten in den letzten sieben Jahren, also ein Team Honda Einsatz, hat dies ermöglicht. Wir dürfen nicht vergessen, dass Paulo [Goncalves] einen immensen Beitrag zu den ersten sechs Jahren geleistet hat, und wir danken ihm und beten, dass er in Frieden ruht. Wir sind auch allen Sponsoren und unseren Fans auf der ganzen Welt zutiefst dankbar. “

Copyright © 1998 - 2020 Agentur Autosport.at 
Der Inhalt dieser Seite unterliegt, soweit nicht anders vermerkt, dem Copyright der Agentur Autosport.at. Texte, Bilder, Grafiken sowie alle weiteren Inhalte dieser Seite dürfen, weder im Ganzen noch teilweise, ohne unsere vorherige schriftliche Zustimmung vervielfältigt, verändert, weitergeleitet, lizenziert oder veröffentlicht werden.


Impressum - Datenschutz - Cookie Policy

Zum Seitenanfang