Facebook

Gerwald Grössing im WRC - weil es einfach geil istGerwald Grössing im WRC -  Weil es einfach geil ist.... Mit diesen Worten erklärte Gerwald Grössing die Entscheidung, in der 2016er Ausgabe der ÖRM ein Ford Fiesta WRC an den Start zu bringen.

„Damit haben wir jetzt zumindest mal drei hochqualifizierte Autos am Start. Wer redet da von Krise im heimischen Rallyesport? Es war bei mir nicht ganz sicher, ob wir meine beruflichen Verpflichtungen mit dem Terminkalender in Österreich unter einen Hut bringen. Seit Mitte Februar jedoch ist alles fix“.

Einzigst verzwickt ist der verschobene Termin der Waldviertel-Rallye: „Wir haben einen Vertrag mit unserem Team für das Wochenende 28/29. Oktober. Für Mitte November haben wir aus heutiger Sicht definitiv kein Auto! Es sollte schon möglich sein, sich auf jene Termine zu verlassen, die offiziell verlautbart werden“.

Man hofft auf lösungsorientierte Vorschläge seitens der W4-Veranstalter. Mit Sigi Schwarz sitzt nicht nur der Stamm-Co von Gerwald Grössing im Auto, sondern ein WRC-erfahrener Profi. Gerwald Grössing setzt in der ORM Saison 2016 einen Ford Fiesta WRC einGerwald Grössing setzt in der ORM Saison 2016 einen Ford Fiesta WRC ein

Angesprochen auf seine Gegner meinte Grössing:

Mein Fokus liegt eindeutig in meinen beruflichen Verpflichtungen. Da gibt es nix zu rütteln. Sigi und ich haben eine sehr gute Basis, sind schnell und auch nicht fad, wenn es mal darum geht, ordentlich hinzuhalten.

Aber MÜSSEN tun wir sicher nichts. Der Hermann strebt ja den Titel an – also muss er. Der Mundl kann ja gar nicht anders, als den Titel zu verteidigen. Auch wenn die WRC´s jetzt um die paar Zehntel schneller sind, als seine Werksrakete.

Riesige Erfahrung, ein Monsterbudget und natürlich auch eine tolle Performance im Rallyeauto geben ihm doch viel mehr Basis, als wir jemals zur Verfügung haben werden. Er ist der große Egomane in der Szene – zum Siegen verdammt quasi. Er muss nun ein bissl tiefer in die Trickkiste greifen, als in den Jahren davor......

Und wir? Wir drücken mal schön auf´s Tempo und schauen uns alles ganz genau an. Was dann dabei rauskommt, werden wir ja sehen“, war GG zu entlocken.

Grössing & Fiesta WRC - starke Kombination läßt viel erwarten für 2016Grössing & Fiesta WRC - starke Kombination läßt viel erwarten für 2016Der italienische Rennstall Step Five wird dem Duo Grössing/Schwarz ein 2013er Ford Fiesta WRC zur Verfügung stellen.

Das Team ist schon mit Uwe Nittel in der PWRC durch starke Leistungen aufgefallen. Die Jungs sind sehr professionell und motiviert. Wir werden sehr relaxed und realistisch an die Sache herangehen. Während unsere Mitbewerber die Zeit und auch die Budgets haben, neben den Rallyes zu testen und Feintuning zu betreiben, werden wir erst bei der Rallye einsteigen und fahren. Wieso? Weil´s einfach geil ist.....

Step Five aus Italien zeichnet für die technische Performance verantwortlich. Zum Saisonauftakt wird das Auto wohl nicht mehr neutral weiß sein!

Fotos: Team Grössing

Copyright © 1998 - 2020 Agentur Autosport.at 
Der Inhalt dieser Seite unterliegt, soweit nicht anders vermerkt, dem Copyright der Agentur Autosport.at. Texte, Bilder, Grafiken sowie alle weiteren Inhalte dieser Seite dürfen, weder im Ganzen noch teilweise, ohne unsere vorherige schriftliche Zustimmung vervielfältigt, verändert, weitergeleitet, lizenziert oder veröffentlicht werden.


Impressum - Datenschutz - Cookie Policy

Zum Seitenanfang