Facebook

190104 Jaenner 01 HJM 6074Kann sich sehen lassen: Jänner-Rallye 2020 über App Live in 160 Ländern zu sehen wenn es um € 10.000 Preisgeld geht, ORF zeigt 30 Minuten eine Woche danach.

Das Rundumprogramm der 35. Internationale LKW   FRIENDS on the road Jännerrallye presented by LT1 steht bereits seit längerem fest, nun dürfen sich die Organisatoren rund um Mario Klepatsch, Christian Birklbauer und Georg Höfer auf einen weiteren prominenten Gast freuen. Auch die neue Präsidentin der WKO Oberösterreich Mag.a Doris Hummer wird nämlich am Sonntag, dem 5. Jänner, der feierlichen Abschlusszeremonie mit der Siegerehrung in der Freistädter Messehalle beiwohnen.

Neben den Punkten die man am Ende einer Saison für diverse sportliche Titel braucht, bietet das bei der Jännerrallye wieder eingeführte Preisgeld einen ganz speziellen Anreiz für die Aktiven. So winken den schnellsten Teams insgesamt über 10.000 €, wobei davon neben den Podiumsplatzierten auch der schnellste 2WD-Fahrer und der schnellste 4WD-Pilot ohne WRC/R5/S2000 etwas abbekommt.

Auch die zuletzt sehr stark genützte Jännerrallye-App und der Livestream werden 2020 verfeinert und ausgebaut. Jeder kann über diese App wieder die gesamte Rallye in Direktübertragung verfolgen. Die Berichterstattung mit dem Mammutprojekt Livestream wird 2020 noch größer. LT1 bringt jeden Tag einen Bericht, Laola1 überträgt ausgewählte Sonderprüfungen live, ORF1  sendet am Sonntag eine Woche nach der Rallye einen 30 Minuten langen Bericht sowie einen weiteren am Rallye-Schlusstag in ORF 2 um 19.55 Uhr im Kurzsport und am Mittwoch nach der Rallye 45 Minuten um 20.15 Uhr auf ORF Sport+. Über Motorvision TV wird die Jännerrallye international sogar in über 160 Ländern gezeigt. 190104 Jaenner 01 HJM 6788 707125 800 600 95Über App die Jänner-Rallye 2020 in 160 Ländern live sehen
Foto: Hansjörg Matzer/Agentur Autosport.at

Rallyepass - Geschenk um € 29,00
Als weiterer terminlicher Glanzpunkt, wenngleich nicht aus sportlicher Sicht, liegt nur Weihnachten näher als die Jännerrallye. Was diese  beiden Festivitäten ideal miteinander verbindet, ist der Rallyepass. Einerseits sorgt dieser als passendes Geschenk unter dem Christbaum bei jedem „Benzinbruder“ sicher für Freude, andererseits garantiert der Pass bei der Jännerrallye selbst den freien Eintritt zu allen Sonderprüfungen und so den besten Blick auf die Topstars in ihren Boliden. Und das natürlich an allen drei Renntagen von 3. bis 5. Jänner.

Um nur 29 Euro ist der Rallyepass (inkl. Lanyard und offiziellem Jännerrallye-Journal) das ideale und durchaus leistbare Präsent für jeden Fan und in Dutzenden Verkaufsstellen erhältlich. Finden kann man die am Verkauf teilhabenden Betriebe im Internet unter www.jaennerrrallye.at  Das Rallye-Journal kann freilich auch allein (zum Preis von 5 Euro) erworben werden.

Der Pass ist auch via Internet-Bestellung unter www.digiticket24.eu erhältlich. Relative Eile ist für Interessenten jedoch angesagt. Erstens ist das Weihnachtsfest schon sehr nahe, zweitens sind bereits viele der angebotenen Pakete vergriffen.

Copyright © 1998 - 2020 Agentur Autosport.at 
Der Inhalt dieser Seite unterliegt, soweit nicht anders vermerkt, dem Copyright der Agentur Autosport.at. Texte, Bilder, Grafiken sowie alle weiteren Inhalte dieser Seite dürfen, weder im Ganzen noch teilweise, ohne unsere vorherige schriftliche Zustimmung vervielfältigt, verändert, weitergeleitet, lizenziert oder veröffentlicht werden.


Impressum - Datenschutz - Cookie Policy

Zum Seitenanfang