Honda Automobile Racing PR0119 Honda startet erste F1 Vorsaison Tests 2Erstmals seit Einsatz des Hybridantriebs wird Honda mit Red Bull Scuderia Toro Rosso als auch Aston Martin Red Bull Racing zwei Teams zusammenarbeiten und  unterstützen.

In Vorbereitung auf die mit dem Großen Preis von Australien am 17. März in Melbourne beginnende FIA* Formel 1-Saison 2019 (F1TM), beginnt für alle zehn Formel 1-Teams ab heute eine 8-tägige Testperiode, die vom 18. bis 21. Februar sowie vom 26. Februar bis zum 1. März angesetzt ist. Diese Tests zur Saisonvorbereitung finden auf dem Circuit de Barcelona-Catalunya in Spanien statt.

Erstmals seit Einsatz des Hybridantriebs wird Honda in diesem Jahr mit zwei Teams zusammenarbeiten und sowohl die Red Bull Scuderia Toro Rosso als auch den Rennstall Aston Martin Red Bull Racing unterstützen. Seit Ende der vergangenen Saison hat Honda hart an der Realisierung einer an die Ausstattung zweier Teams angepassten Organisationsstruktur gearbeitet. (* FIA: Fédération Internationale de l'Automobile) Honda Automobile Racing PR0119 Honda startet erste F1 Vorsaison Tests 1Honda Motorlieferant für Aston Martin Red Bull Racing 2019
Foto: Honda


Red Bull Toro Rosso Honda
Franz Tost, Teamchef, Red Bull Toro Rosso Honda
Es war eine großartige Entscheidung, sich im vergangenen Jahr für Honda entschieden zu haben, und wir hoffen, noch viele weitere Jahre erfolgreich zusammenzuarbeiten. Selbst die allererste Saison war bereits von einer tollen Zusammenarbeit geprägt. Wenn es etwas gibt, das in der Formel-1 nicht käuflich ist, dann ist es Zeit, und die Fortschritte, die wir innerhalb lediglich eines Jahres erzielt haben, zeugen vom außergewöhnlichen Engagement, mit dem sich Honda diesem Projekt widmet. Im Hinblick auf die Nutzung vorhandener Synergien bezüglich der Red Bull-Technologie, den festen Glauben an unser umfassendes unternehmensinternes Fachwissen, die beeindruckenden Entwicklungsfortschritte, die Honda bislang vorweisen konnte, sowie unser starkes Fahrerduo, bin ich der festen Überzeugung, dass wir die Weltmeisterschaft mit einer guten Platzierung in der oberen Tabellenhälfte sehr erfolgreich gestalten können.

Fahrer Red Bull Torros Rosso 2019
Nr.    Name    Alter    Nationalität    Ergebnis aus dem Jahr 2018
23    Alexander Albon    22    Thailand    F2 3.
26    Daniil Kvyat    24    Russland    -

Aston Martin Red Bull Racing
Christian Horner, Teamchef, Aston Martin Red Bull Racing
Der Wechsel des Motorenlieferanten stellt immer eine große Veränderung für ein Team dar, trotzdem blicken wir voller Optimismus in die Zukunft. Mit Honda haben wir einen Partner an unserer Seite, dessen Wettkampfleidenschaft und Wille zur Bewältigung sich im Rahmen der Formel-1 stellenden Herausforderungen unserer Einstellung entspricht. Es ist wirklich ermutigend zu sehen, wie reibungslos die Zusammenarbeit zwischen unseren Designern und Ingenieuren sowie jenen aus dem Hause Honda bereits funktioniert und zu beobachten, wie ein wahrlich ganzheitliches Konzept zwischen Chassis und Motor nach und nach Form annimmt. Beide Seiten haben den gesamten Winter über wirklich hart gearbeitet, was überall mehr als deutlich wird. Zudem profitieren wir von der engen, bereits 12 Monate andauernden Entwicklungszusammenarbeit am Fahrzeugantrieb zwischen der Technikabteilung von Red Bull und Honda sowie Toro Rosso, die den Integrationsprozess entscheidend vorangetrieben hat. Die Formel-1 befindet sich jedoch in einem stetigen technologischen Wandel und trotz der von uns realisierten Fortschritte, steht die wahre Prüfung noch bevor, nämlich dann, wenn wir uns gegenüber der Konkurrenz behaupten müssen. Die Vorsaison-Tests vermitteln uns einen ersten Überblick über den aktuellen Leistungsstand, jedoch lässt sich erst nach 2-3 Saisonrennen wirklich beurteilen, wo wir entwicklungstechnisch stehen. Unser Ziel ist es, regelmäßig gute Leistungen auf sämtlichen Rennstreckentypen abzurufen und hoffentlich trägt der in dieser Saison zum Einsatz kommende verbesserte Motor dazu bei, weiter zur Konkurrenz aufzuschließen. Wenn wir das erreichen, wissen wir, dass uns ein Team zur Seite steht – sowohl an der Strecke als auch im Werk – welches uns zu Siegen und letztendlich zum Gewinn der Weltmeisterschaft führen kann. Was Rennresultate in naher Zukunft betrifft, sollten wir uns jedoch keinen Illusionen hingeben und nicht zu schnell Erfolge erwarten – obwohl ich natürlich nichts dagegen einzuwenden hätte! Wir werden an einigen Wochenenden sicherlich gute Fortschritte machen, uns jedoch aufgrund bestimmter Parameter und Richtlinien bezüglich des verwendeten Motors mitunter auf Rückschläge einstellen müssen. Dennoch sind wir der festen Überzeugung, dass uns das enorme Potenzial dieser Kooperation anhaltenden Fortschritt sichern wird."

Fahrer Aston Martin Red Bull Racing 2019
Nr.    Name    Alter    Nationalität    Ergebnis aus dem Jahr 2018
10    Pierre Gasly     23    Frankreich    Formel 1 15.
33    Max Verstappen     21    Niederlande    Formel 1 4.

Katsuhide Moriyama, Chief Officer Brand and Communications Operations, Honda Motor Co., Ltd.
Der Start der neuen Formel-1 Saison steht unmittelbar bevor und heute beginnt mit dem ersten von insgesamt acht Testtagen auf der Rennstrecke von Barcelona die letzte Phase unserer Saisonvorbereitung. Dieses Jahr, in dem wir bereits zum 5. Mal den aktuell gültigen Motorbestimmungen unterliegen, wird zweifelsohne ein sehr wichtiges für Honda.
Im vergangenen Jahr haben wir uns für eine Kooperation mit der Scuderia Toro Rosso entschlossen, die wir im Laufe der Zeit immer weiter vertiefen konnten. Im Zuge dieser Partnerschaft haben wir einige vielversprechende Resultate erzielt, welche deutlich machen, dass wir uns auf einem guten Weg befinden. Das vergangene Jahr machte jedoch auch unsere Defizite gegenüber den führenden Motorenherstellern in puncto Zuverlässigkeit und Leistung deutlich. In diesem Jahr planen wir zudem eine Partnerschaft mit Aston Martin Red Bull Racing. Dieser Rennstall zählt zu den besten Teams und konnte bereits mehrfach die Weltmeisterschaft für sich entscheiden, daher ist es nur allzu verständlich, dass wir uns einem erhöhten Druck ausgesetzt fühlen. Dies wird uns jedoch als Motivation dienen, uns stetig weiterzuentwickeln und mit beiden Red Bull Teams kontinuierlich bessere Rennergebnisse einzufahren. Unsere Priorität liegt in dieser Saison darauf, zu den Spitzenreitern aufzuschließen und somit unsere Teams dabei zu unterstützen, bessere Ergebnisse zu erzielen als im letzten Jahr. Dieser Test soll hauptsächlich dazu dienen, möglichst viele Daten zu sammeln, um optimal vorbereitet ins erste, Mitte März in Australien stattfindende, Saisonrennen zu gehen.
Zum Schluss möchte ich allen Fans von Herzen für ihre Unterstützung danken, in der Hoffnung, in diesem Jahr viele weitere Erfolge gemeinsam feiern zu können. Ich versichere, dass wir alles geben werden.
 
Die Ergebnisse sämtlicher Tests werden tagesaktuell auf der offiziellen Honda F1-Website unter https://en.hondaracingf1.com/  veröffentlicht.

Copyright © 1998 - 2018 Agentur Autosport.at 
Der Inhalt dieser Seite unterliegt, soweit nicht anders vermerkt, dem Copyright der Agentur Autosport.at. Texte, Bilder, Grafiken sowie alle weiteren Inhalte dieser Seite dürfen, weder im Ganzen noch teilweise, ohne unsere vorherige schriftliche Zustimmung vervielfältigt, verändert, weitergeleitet, lizenziert oder veröffentlicht werden.


Impressum - Datenschutz - Cookie Policy

Zum Seitenanfang