• SRM-Pilot von Mentlen (CH) gilt es zu besiegen
  • 8 Termine für 16 DMV-TCC-Rennen

SRM-Pilot von Mentlen (CH) gilt es zu besiegen
Als Favorit für Gesamtsiege dürfte aus heutiger Sicht der Schweizer Rennwagenkonstrukteur Pierre von Mentlen an den Start gehen. Der kampferprobter SRM-GT mit einem 750 PS 7,4L Bigblock unter der Fronthaube der Schweizer Fahrers und Konstrukteurs gestattete dem Mann im gelben Overall bereits im vergangenen Jahr regelmäßig vorne voll mit zu mischen. Von Mentlens Team Novidem-Swissracing  wird dabei die Position des Gejagten einnehmen. Eine Anzahl von Porsche-GT-Modellen wie RSR und GT2-Versionen werden die Jäger sein. Am Start fehlen könnte de Audi des Schweizers Edy Kamm. Der 4. Und beste Schweizer in der Ewigensiegerliste der 22-jährigen Meisterschaftsgeschichte von UHSport kann den Wagen nicht wie bisher in der Serie nennen. Grund dafür sind die veränderten Ausschrei-bungsbedingungen für die Saison 2011. So dürfte der junge Schweizer Jürg Aeberhard im Porsche RSR aus dem Team seines Vaters eine erste Geige bei den Verfolgern spielen. Der Mann aus Biglen im Schwarzen Overall und dem gelben Porsche GT2 konnte gegen Ende der Saison in Frankreich, Italien und Deutschland überzeugend siegen. Ob der zweimalige Champion und amtierende Meister der DMV-Serie, Hans Christian Zink aus der Schweiz zu Saisonbeginn antreten wird ist unklar. „Wenn, dann nur ab und an als Gaststarter“ so der Herr Zink aus Zug heute.


Dr. Jo Piribauer 2010 in Hockenheim
Foto: MMM

8 Termine für 16 DMV-TCC-Rennen

07. April Hockenheim   Testtag zum Saisonauftakt
08.-09. April Hockenheim, GP-Kurs DMV-TCC + Hockenheim-Pokal  + Finale Winterserie 010/011
17.-18.Juni Hockenheim, GP-Kurs DMV-TCC + Hockenheim-Pokal 
01.-02. Juli Nürburgring DMV-TCC  
15.-16.Juli Oschersleben  DMV-TCC + UHSport-EM-Trophy
29.-30. Juli Hockenheim, GP-Kurs DMV-TCC + Hockenheim-Pokal
26.-28. August Most (CZ- Truck-GP) DMV-TCC + UHSport-EM-Trophy
09.-10.Sept. Dijon (F) DMV-TCC + UHSport-EM-Trophy + Winterserie 0110/12
14..-15.Oktober Hockenheim, GP-Kurs DMV-TCC + Hockenheim-Polal    + Winterserie 011/012

Rekordbeteiligung an der DMV-TCC-Serie 2011
Wenn am 7. April in Hockenheim die Rennmotoren der 55 erwarteten GT-Rennautos und Tourenwagen für den ersten Test auf den Grand Prix-Kurs aufheulen, dann werden bis zu 55 Teams in Hockenheim erwartet. „Wir können nicht mehr Nennungen annehmen wie die Streckenlänge es laut Abnahmeprotokoll zulässt“, so Serienpromoter Hoffmann.

Das Meisterschaftspaket der 22. Rennsaison des Veranstalters UHSport umfasst die DMV-TCC-Serie, den Hockenheim-Pokal, die UHS-EM-Trophy und die jahresübergreifende Winterserie. In der Winterserie werden die Gastfahrer besonders geehrt. „Natürlich zeichnen wir in dem Rahmen auch den besten Fahrer aller Starter unseres Meisterschaftspaketes aus“, so Promoter Hoffmann. 


Favorit von Mentlen vor Bender, Piribauer (A), Gresser (CH) und Ring (S)
Foto: MMM

Sehr interessant ist auch die Tatsache das aus manchen Regionen besonders viele Nennungen kommen. tauch 5 heimische GT-Fahrer und 3 Teams aus der Region Heilbronn im Süddeutschen Baden Württemberg sind diesmal ein Rekord einer Region in der Serie Dazu ist mit Hilfe der 3 Heilbronner Teams noch einmal die gleiche Anzahl von Fahrern aus anderen Bundesländern am Start des Meisterschaftspaketes DMV-TCC + Hockenheim-Pokal + EM-Trophy + Winterserie am Start zu erwarten.

Das Urteil von Fahrern und Teams

Wie urteilen DMV-TCC-Fahrer: „Ein Terminkalender der Ansporn und Herausforderung ist. Die Racefans der Region Heilbronn sind durch die Hockenheimtermine  sicher zusätzlich fasziniert“, so DMV-GT-Fahrer Frank Schreiner vom DONIC-Porsche-Team im Saarland. Dieser Meinung sind auch Porsche-Ass Jörgen Hansen und Ferrarifahrer Tony Ring. „Ganz sicher ist eine stark vertretene Region positiv für die Teams. Ob der Porsche-GT- aus Dänemark und der Ferrarifahrer aus Schweden schon zu Saisonbeginn dabei sein können ist unklar. „Oschersleben hätte für mich gepasst. Aber terminlich überschneidet sich das mit der Midnightsun Rallye bei uns“, so der Schwede aus Karlskoga. Von Beginn an dabei sein wird der Wiener Zahnmediziner Dr. Jo Piribauer. Die Konzentration der verschiedenen Porscheteam, dazu die Nähe zum Stuttgarter Werk sowie kompetente Unterlieferanten in Sachen Rennsport in dieser Region kann für die Fahrer nur von Vorteil sein“, so Bankmanager, DMV-Pilot Jo Kreuer aus Frankfurt. Und der Schweizer Motortuner und DMV-Champion 2008 Marc Roth fügt hinzu, “Die Nähe von Teams und Tunern hilft allen Beteiligten schneller auf ein höheres Niveau. Und siegen wollen doch am Ende alle Racer, oder“? HTS

Copyright © 1998 - 2018 Agentur Autosport.at 
Der Inhalt dieser Seite unterliegt, soweit nicht anders vermerkt, dem Copyright der Agentur Autosport.at. Texte, Bilder, Grafiken sowie alle weiteren Inhalte dieser Seite dürfen, weder im Ganzen noch teilweise, ohne unsere vorherige schriftliche Zustimmung vervielfältigt, verändert, weitergeleitet, lizenziert oder veröffentlicht werden.


Impressum - Datenschutz - Cookie Policy

Zum Seitenanfang