Facebook

WEC Logo 2021 copyAm 13. März startet die WEC Langstrecken Weltmeisterschaft in die neue Saison - heute wurde das Teilnehmerfeld bekannt gegeben - Richard Lietz wieder mit dabei

Mit Richard Lietz fidnet sich auf der Liste der teilnehmenden Piloten an der WEC 2021 lediglich ein österreichischer Name. Er teilt sich zusammen mit Gianmaria Bruni das Cockpit eines Porsche 911 RSR 19 in der LMGTE Pro wertung. Einziger Gegner neben den Team-Kollegen Kevin Estre und Neel Jani ist das AF Corse Team mit seinen zwei Ferrari 488 GTE EVO.

In der LMGTE Am Wertung werden 13 Fahrzeuge am Start sein - hier kommen ebenfalls Porsche 911 RSR 19 und Ferrari 488 GTE EVO zum Einsatz sowie 3 Aston Martin Vantage AMR.

In der LMP2 Wertung finden sich 11 Boliden in der Teilnehmerliste. 10 von ihnen setzen auf einen Oreca 07 Gibson. Unter der Bewerbung von ARC Bratislava findet sich ein in Österreich bekannter Name wieder: Miroslav Konopka wagt das Abenteuer WEC und vertritt dort die slowakischen Farben auf einem Ligier JSP217 - der Name des zweiten Piloten ist noch nicht bekannt.

Wie nicht anders zu erwarten ist die "höchste" Klasse sehr dünn besetzt. Unter den nun Hypercars genannten Fahrzeugen werden lediglich 5 Autos am Start stehen. Neben 2 Werks Toyotas (Gazoo Racing) und 2 Glickenhaus 007 LMH - beide Autos jedoch momentan noch nicht homologiert, steht noch eine Alpine A480 in der Liste.

Hier die heute von der WEC veröffentlichte Nennliste mit den aktuell schon bekannten Namen:

 

Copyright © 1998 - 2021 Agentur Autosport.at 
Der Inhalt dieser Seite unterliegt, soweit nicht anders vermerkt, dem Copyright der Agentur Autosport.at. Texte, Bilder, Grafiken sowie alle weiteren Inhalte dieser Seite dürfen, weder im Ganzen noch teilweise, ohne unsere vorherige schriftliche Zustimmung vervielfältigt, verändert, weitergeleitet, lizenziert oder veröffentlicht werden.


Impressum - Datenschutz - Cookie Policy

Zum Seitenanfang