Facebook

Fotos online


KART ON ICE – GP-ATMOSPHÄRE IM HERZEN WIENS
22. und 23. Oktober am Heumarkt, Wien Beppo Harrach heißt der Sieger der "Kart on Ice"-Trophy am Wiener Heumarkt, die heute zum zweiten Mal erfolgreich über die Bühne ging. Rallye Profi Harrach siegte im Finale vor Bergrallye Spezialist Hanspeter Laber, der heuer erstmals bei der Trophy an den Start ging. Platz Drei ging an Kartprofi Didi Strauss. Persönlichkeiten aus Sport, Kultur und Wirtschaft versammelten sich am Eislaufverein um bei der Kart on Ice Trophy aufs Gas zu steigen. Neben den Ex Formel 1 Stars Paul Belmondo (10.), Rene Arnoux (12.) und Gianni Morbidelli (5.) schlitterten Big Otto Wanz (in einem eigens für ihn angefertigten Kart), Tamee Harrison, Hans Enn, Patricia Kaiser, Alois Mattersberger, Peter Seisenbacher und viele mehr über den rutschigen Eiskurs. Scharfe Kurfen bewies im Ladies Rennen Stargast Michaela Schaffrath, alias Gina Wild, die die Gelegenheit nutzte um ihren neuen Kalender zu präsentieren. Einziger Wehrmutstropfen am heutigen Renntag: Die warmen Temperaturen verwandelten das Eis zwischenzeitlich in einen Wasserpark. Professionelle Eismeister und ein Umstecken des Kurses garantierten aber einen reibungslosen Ablauf des Mega-Events. Und: Einige Stars haben schon heute für „Kart on Ice 2005“ ihr Kommen zugesichert.
Vorbericht
Grand-Prix-Atmosphäre Ende Oktober, zum Beginn der Eislaufsaison, mitten in Wien – einzigartig! Im vergangenen Jahr gab es die viel umjubelte Premiere, jetzt folgt Ausgabe 2.

Mehr als 20 eigens konstruierte umwelttaugliche Winter-Karts mit Spezialhaftreifen hat Veranstalter GFM vorbereitet. Heuer werden die Karts schneller und giftiger. Auch auf dem Reifensektor gibt es eine entscheidende Weiterentwicklung.
Der Wiener Eislaufverein, 1867 gegründet, wurde als Partner gefunden. Am 22. und 23. Oktober, unmittelbar vor der eigentlichen Saisoneröffnung, kommt es auf dem 6.000 Quadratmeter großen Areal zum Motorsport-Fest in ungewohnter Umgebung.

Die Liste der teilnehmenden Stars ist auch heuer wieder überaus umfangreich.
Ehemalige Formel 1 Piloten, Olympiasieger, Weltmeister und Showstars werden sich wieder heiße Duelle liefern. Die früheren Formel1 Piloten René Arnoux, Paul Belmondo, Gianni Morbidelli und Dieter Quester führen die Liste der Motorsportler an. Aus dem Rallysport haben Raphael Sperrer, Beppo Harrach, Michi Brandner und allen voran der aktuelle Rallye-Staatsmeister Mundl Baumschlager bereits fix zugesagt. Aus dem Rundstreckensport kommen Marco Schärf, Alex Strohmer, Andreas Kuchelbacher, Mario Drexler, Wolfgang Treml u.v.m. Die Damenriege wird von der deutschen Motorrad-GP-Queen Katja Poensgen angeführt. Tamee Harrison, Carolyn Aigner und Ex-Miss Austria Patricia Kaiser haben der schnellen Katja heiße Kurvenfights angekündigt. Die Liste der männlichen Zweiradstars wird von Ausnahmetalent Yves Polzer angeführt. Aus anderen Sportbereichen kommen: Fußball: Michi Konsel, Catchen: Heumarkt-Legende Big Otto Wanz, Eishockey: Kurt Harrand. Eine große Abordnung stellt diesmal der österreichische Schwimmverband mit Petra Zahrl, Marion Reiff, Anja Richter und Maxim Podoprigora. Gold-Segler Christoph Sieber gibt ebenso sein Ice-Kartdebüt wie Skilegende Hans Enn. Rad Ex-Weltmeister Roland Königshofer will sein motorsportliches Talent ebenso wie Österreichs schnellste Leichtathletin Karin Mayr-Krifka unter Beweis stellen.

Wie schon im vergangenen Jahr wird es auch heuer wieder im VIP-Zelt die Remus Motorsport Meisterschafts-Ehrung geben: Mundl Baumschlager, Erwin Machtlinger, Andreas Mayrzett, Richard, Lietz und Hans-Peter Laber werden von Angelika und Otto Kresch ausgezeichnet.

Erstmals in Wien Michaela Schaffrath, die ihren Bademodenkalender 2005 präsentiert. Unter dem Künstlernamen „Gina Wild“ war Michaela Schaffrath Europas Sex-Filmstar Nr.1.

Die Highlights auf einen Blick:

Freitag,     22. Oktober: 17.00 – 18.00 Uhr Qualifying
Samstag,   23. Oktober: 14.00 – 16.00 Uhr 2-Stunden-Rennen
                                      17.00 – 19.30 Uhr Hauptrennen bei Flutlicht

Einige technische Daten zu den Karts:

Gefahren wird mit MS 4-Takt-Karts.
Der Motor ist ein Honda GX 270 ccm mit ca. 9 PS.
Die Karts sind mit Stollenreifen und Spikes ausgestattet.

Die Siegerlisten der Kart Champions Trophies seit 1996 lesen sich wie das Who´s who des Motorsports:

1996 Ferry-Dusika-Stadion, Wien
1 Tag 2. Tag
Jos Verstappen Gianni Morbidelli

1997 Arena Nova, Wr. Neustadt
1. Tag 2. Tag
Pedro Lamy Rupert Hofmarcher

1998 Arena Nova, Wr.Neustadt
1. Tag 2. Tag
Gianni Morbidelli Giancarlo Fisichella

1999 Arena Nova, Wr.Neustadt
1. Tag 2. Tag
Peter Ebner Giancarlo Fisichella

2000 Arena Nova, Wr.Neustadt
Finale Superrace 6-Stunden-Rennen
Gianni Morbidelli Jörg Müller “Benzinbründer”

2001 Arena Nova, Wr.Neustadt
Finale Superrace 6-Stunden-Rennen
Tomas Enge Giancarlo Fisichella „Oxygizer“

2002 Citykurs Eisenstadt
Finale Superrace
Michi Brandner Marc Surer

2002 Arena Nova, Wr.Neustadt
Finale Superrace 4-Stunden-Rennen
Alexander Wurz Allan McNish Renauer Motorsport Team

2003 Citykurs Eisenstadt
Finale Superrace 2-Stunden-Rennen
Allan McNish Michi Brandner Lifestyle Horny Team

2003 Kart on Ice , Wien
Finale Superrace 2-Stunden-Rennen
Marc Surer Marc Surer T-Mobile-Team
Bisherige Stars der Kart Champions Trophy



Showbranche/Sport:
Brigitte Nielsen, Tobias Moretti, Samantha Fox, Ulla Weigerstorfer, Roland Düringer, Hary Raithofer, Hans Krankl, Michael Konsel, Gedeon Burkhart, Dodo Roscic, Sabine TXO, Tamee Harrison, „Silber“ Steffi Graf, „Gold“ Christoph Sieber, Esther Shouten, Alois Mattersberger, Tanja Bauer, Trixi Schuba, Roland Königshofer, Denise Biellmann, Andy Lee Lang, Andi Herzog, Michi Wagner, Elmar Lichtenegger, Andi Geritzer, „Naddel“, Andi und Niddl (Starmania), Kati Bellowitsch, Kevin Carmichael (Stunt-Weltmeister), “Prof.Kaiser“ Gernot Kulis, Henri Leconte, Robert Kratky, Bonita usw.


Formel 1, F 1 Test und ehemalige F 1 Fahrer
Weltmeister Damon Hill, Alexander Wurz, Giancarlo Fisichella, Jarno Trulli, Johnny Herbert, René Arnoux, Christian Danner, Marc Surer, Gianni Morbidelli, Andrea de Cesaris, Thierry Boutsen, Jos Verstappen, Karl Wendlinger, Pedro Lamy, Jörg Müller, Tomas Enge, Allan McNish, Paul Belmondo, Dieter Quester.
Internationale und nationale Motorsportler
Giacomo Agostini, Troy Corser, Luca Cadalora, Loris Capirossi, Bernd Schneider, Ellen Lohr, Raimund Baumschlager, Michael Brandner Rob Nguyen, Andrea Boldrini, Andrea Piccini, Gianni Giudici, Heinz Kinigadner, Katja Poensgen, Robert Lechner, Andi Meklau, Markus Mitterbauer, Achim Mörtl, Philipp Peter, Hannes Lachinger, Beppo Harrach, Kris Rosenberger, Willi Stengg, Manfred Stohl, Oliver Tichy, Wilfried Wiedner, Ralf Kalaschek, Hannes Danzinger, Martin Bauer, Roland Schier, Marco Schärf, Bernhard Auinger, Raphael Sperrer, Peter Ebner, Ronnie Großkopf, David Doppelreiter, Walter Lechner, Richard Lietz, Andi Kuchelbacher, Alexander Strohmer, Yves Polzer usw.
 

Copyright © 1998 - 2021 Agentur Autosport.at 
Der Inhalt dieser Seite unterliegt, soweit nicht anders vermerkt, dem Copyright der Agentur Autosport.at. Texte, Bilder, Grafiken sowie alle weiteren Inhalte dieser Seite dürfen, weder im Ganzen noch teilweise, ohne unsere vorherige schriftliche Zustimmung vervielfältigt, verändert, weitergeleitet, lizenziert oder veröffentlicht werden.


Impressum - Datenschutz - Cookie Policy

Zum Seitenanfang