Facebook

Golf 8 Heck JMS barracuda kAb September ist ein exklusives JMS-Stylingkit für den VW Golf 8 erhältlich, Racelook durch KW-Tieferlegung, Karosserie-Apassungen und Barracuda Tzunamee-Räder

Tuning und Individualisierungen von Autos sind unverändert sehr beliebt: Dabei haben die Spezialisten von JMS Fahrzeugteile jedoch in der jüngeren Vergangenheit den Eindruck, dass die Designs von einschlägigen Angeboten wie etwa Bodykits immer ähnlicher und einseitiger werden. Um dem entgegenzuwirken, entwickelt das Team aus Walddorfhäslach nun wieder verstärkt Karosseriekomponenten individuell angepasst für spezifische Modelle. So können die Teile wie aus einem Guss in das Design des jeweiligen Fahrzeugs integriert werden und wirken, anders als es sonst teilweise der Fall ist, nicht wie Fremdkörper. Nach dieser Philosophie wurde nun das JMS Racelook Exclusive Line-Stylingpaket für den neuen VW Golf 8 gestaltet. Exklusives JMS-Stylingkit für den VW Golf 8 ab SeptemberExklusives JMS-Stylingkit für den VW Golf 8 ab September
Foto: JMS


Der Kit, der wegen seiner außergewöhnlichen Optik zum Designschutz angemeldet ist, wird voraussichtlich ab September 2020 erhältlich sein. Einen ersten Ausblick bietet nun diese Designstudie. Die Front ergänzt JMS um eine Spoilerlippe, welche die Schürze um etwa drei Zentimeter nach unten verlängert und deren werksseitige Linie perfekt fortführt: Links und rechts gibt es zwei größere Lufteinlässe, dazwischen eine breite Öffnung, die durch mehrere vertikale Streben einen Diffusor-Look zeigt. Weitere Neuerungen am Bug der Studie sind diverse rote Akzente, die für eine GTI-Optik sorgen. Perfekt fortgeführt wird das neue Design durch Seitenschweller-Ansätze, während am Heck ein Diffusor-Einsatz als Highlight fungiert: Dieser erlaubt links wie rechts Öffnungen für Einzel- oder Doppelendrohre. Da er ohne Ausschnitte geliefert wird, ist eine vollumfängliche, individuelle Anpassung an die jeweilige Abgasanlage des Kunden möglich.

Als perfekte Abrundung  fungierten die beliebten Barracuda Tzunamee EVO-Leichtmetallfelgen. Sie sind mit ihrem markant asymmetrischen Y-Speichen-Design und dem Finish dark gunmetal brushed in den Dimensionen 8,5x19 Zoll mit 225/35er Bereifung an den Achsen montiert. Zur Befestigung kommen in diesem Fall rote Barracuda Racing Bolts zum Einsatz.

Die Tieferlegung des Golfs erreicht JMS in Kooperation mit KW durch die Installation eines Gewindefahrwerks. Zudem sind diverse weitere Komponenten wie Leistungsoptimierungen und Abgasanlagen ebenfalls bereits in Planung.


Passend zum Thema:  Golf 8 GTI wird verlost - Eibach läßt Benjamin Leuchter testen

Copyright © 1998 - 2020 Agentur Autosport.at 
Der Inhalt dieser Seite unterliegt, soweit nicht anders vermerkt, dem Copyright der Agentur Autosport.at. Texte, Bilder, Grafiken sowie alle weiteren Inhalte dieser Seite dürfen, weder im Ganzen noch teilweise, ohne unsere vorherige schriftliche Zustimmung vervielfältigt, verändert, weitergeleitet, lizenziert oder veröffentlicht werden.


Impressum - Datenschutz - Cookie Policy

Zum Seitenanfang