Facebook

Norbert Siedler 2021 GT 1 copyWie einige andere Piloten wurde auch Norbert Siedler in Monza ein Opfer eines Reifenschadens - die GT World Challenge Europe und der Regen...

Siedler Magny Cours 2020Norbert Siedler ist zurück auf dem Podium, neben dem 2. Platz am Samstag erreichte er mit dem Lamborghini Huracán GT3 am Sonntag noch einen 7. Platz

NorbertSiedler 2020 08 09 Foto2Norbert Siedler fiel bei der GT World Challenge Europe in Misano zwar einmal aus, Platz 10 und 7 im 1. und 3. Rennen sichern ihm 2020 jedoch erstmals Punkte

Aston Martin Vantage GT3 R Motorsport kDie Suche nach einem Cockpit für Max Hofer ist beendet, er startet 2020 in einem R-Motorsport Aston Martin Vantage GT3 in der GT World Challenge Europe

2019 10 04Das Glück fehlt GRT derzeit, nach einer Aufholjagd erreichen Bortolotti und Engelhart bei der GT World Challenge Premiere trotzdem das Podium in Brands Hatch.

18C0353 15Mercedes-AMG Motorsport kann mit dem Auftakt des Blancpain GT Series Endurance Cup zufrieden sein - Strakka Racing und Black Falcon schaffen Podium.

#19 GRT Lamborghini Huracan GT3<br>Ezequiel Perez Companc <br> Andrea Caldarelli ITATrotz Doppelpodium am Nürburgring, GRT Grasser Racing erlebt in der Eifel ein Wechselbad der Gefühle.

GRT Grasser Racing Team verteidigt in Zolder Führung in der Blancpain-GT-SerieTrotz großem Pech die Führung in der Meisterschaft verteidigt – und mit dem zweiten Auto auch nach nicht optimalem Qualifying noch in die Punkte gekommen:

Norbert Siedler verhilft dem Emil Frey Jaguar zum besten SaisonresultatPlatz sieben für den Österreicher und seine Teamkollegen auf dem Nürburgring - Kurzfristig wurde der Österreicher von Emil Frey Racing für den Blancpain Endurance Cup am vergangenen Sonntag verpflichtet.

Projekt Titelverteidigung mit 12 Audis in der Blancpain GT Series - Foto: Dirk Fuchs/Agentur Autosport.atBis zu zwölf Audi R8 LMS starten in der Blancpain GT Series, der wichtigsten europäischen GT3-Rennserie. In dieser Saison kämpfen vier Teams von Audi Sport customer racing um verschiedene Titel in Sprints und auf Langstrecken-Distanzen.

150920 02 BP N DF 0046

Norbert Siedler und seine Teamkollegen Robert Renauer (GER) und Rinat Salikhov (RUS) eroberten im Rennen der Blancpain Endurance Series auf dem Nürburgring den 14. Platz. Ein unverschuldeter Dreher verhinderte ein besseres Ergebnis.

FIA bestätigt Monza-Sieg für Grasser Racing Team - Foto: Michael Perey/Agentur Autosport.at

Die Fédération Internationale de l'Automobile (FIA) hat mit ihrem aktuellen Urteil die Aberkennung des Sieges für das Grasser Racing Team (AUT) beim Auftaktrennen der Blancpain Endurance Serie in Monza (ITA) revidiert.

150606 BPZ 01 MPE 5879

Mit dem bislang besten Saisonergebnis kehrte Phoenix Racing vom dritten Lauf zur Blancpain-Sprint-Serie (BSS) in Zolder zurück. Niki Mayer-Melnhof und Markus Winkelhock fuhren mit dem Audi R8 LMS ultra im Qualifikationsrennen auf den vierten Platz

150607 ADAC 09 MJU 0177 2

Toller Erfolg für Mirko Bortolotti und Grasser Racing beim Gastauftritt vor heimischem Publikum im Rahmen des ADAC GT Masters in Spielberg. Der Lamborghini Huracán GT3 konnte einmal mehr seinen beeindruckenden Speed unter Beweis stellen.

  • Als Achter und Siebter in den Top Ten der Renn-Gesamtwertung

Rosenbach/Bratislava (rol) Zwei Siege in der Pro-Am-Trophy und zwei Top-Ten-Plätze im Gesamtfeld: Das ist die Ausbeute von Rennfahrer Marc Basseng aus dem sächsischen Rosenbach bei der vierten Saisonstation der Blancpain Sprint Series am Wochenende (22. – 24. August) mit den Rennen sieben und acht auf dem Slovakia Ring in der Nähe von Bratislava. Zusammen mit seinem britischen Phoenix-Racing-Teamkollegen Alessandro Latif holte Marc Basseng im Audi R8 LMS Ultra die Plätze acht und sieben im Feld der 20 Autos. Dies bedeutete zugleich zwei erste Plätze in der Pro-Am-Drivers-Trophy, womit das Duo die Führung in dieser Wertung weiter ausbaute.

  • Gute Ausgangspositionen nach dem Qualifying
  • Unfall und Wolkenbrüche verursachen zwei Rotphasen
  • Beide Fahrzeuge Leidtragende bei der Startkollision im zweiten Rennen

  • Zwei Reiter Lamborghini Gallardo FL2 im Einsatz
  • Der Slovakia Ring (5.922m) zählt zu den fahrerisch anspruchsvollen Rennstrecken
  • Punkte sammeln und keine Fehler machen sind die Vorgaben

Hochmotiviert blickt das Grasser Racing Team auf den nächsten Einsatz in der Blancpain Serie auf dem Slovakia Ring. Die vierte Runde in der spannenden GT-Rennserie findet am kommenden Wochenende in der Nähe von Bratislava in der Slowakei statt und das österreichische Team von Gottfried Grasser hat sich als klares Ziel gesetzt, mit der Mannschaft die Führenden anzugreifen.

  • Anspruchsvoller Dünenkurs an der Nordsee
  • Team belegt momentan Platz 2 in der Tabelle der Gesamtwertung
  • Podium und Punkte sammeln sind die Ziele

Die Blancpain Sprint Serie geht am kommenden Wochenende in die dritte Runde. Mindestens 21 Supersportwagen mit Top-Piloten aus aller Welt werden auf dem anspruchsvollen Dünenkurs an der Nordsee gegeneinander antreten.

  • Grasser Racing Team mit zwei Fahrzeugen am Start
  • Podium für Neulinge Halek/Hölling
  • Schnellste Rennrunde in seiner Klasse für Sascha Halek im ersten Rennen

Letztes Wochenende fand in Südfrankreich unter optimalen Wetterbedingungen die dritte Runde in der Lamborghini Blancpain Super Trofeo statt. Bisher war das Grasser Racing Team in dieser Serie mit nur einem Lamborghini Gallardo mit den beiden Fahrern Gerhard Tweraser (AUT) und Sandro Bickel (DEU) unterwegs. Für den Einsatz auf dem Paul Ricard HTTT (High Tech Test Track) wurde dem Team von Automobili Lamborghini ein zweiter Wagen zur Verfügung gestellt, der mit den Rennfahrern Sascha Halek (AUT) und Ronald Hölling (DEU) zum Einsatz kam.

Mit der zweitschnellsten Rundenzeit im zweiten freien Training startete das Grasser Racing Team mit ihren Piloten Hari Proczyk und Dominik Baumann erfolgreich ins Rennwochenende auf dem 4,004 km langen ehemaligen Formel-1-Kurs in Zolder (Belgien).

St. Margarethen. – Wenn sich das Murtaler Grasser Racing Team kommende Saison auf den Weg zur Rennstrecke macht, dann müssen sich die Teammitglieder auf eine längere Anreise vorbereiten. Die Blancpain Endurance Series, eine Rennserie für Gran-Turismo-Fahrzeuge der Klassen GT3 und GT4, hat es der jungen Mannschaft rund um Teamchef Gottfried Grasser angetan. Der Rennkalender umfasst Veranstaltungen in Großbritannien, Frankreich, Belgien, Italien und Deutschland.

Unbenanntes Dokument
  • Matt Halliday & Mike Parisy siegen für das Exim Bank Team China run by Mühlner Motorsport

  • Zusammenlegung von GT1, GT2 und GT3-Klassen, sieben Teams bestätigt
  • Dazu ein Kommentar von Wolfgang Sievernich

  • Herber Rückschlag für Karl Wendlinger: Swiss Racing stoppt Engagement in der FIA-GT1-WM!

Copyright © 1998 - 2022 Agentur Autosport.at 
Der Inhalt dieser Seite unterliegt, soweit nicht anders vermerkt, dem Copyright der Agentur Autosport.at. Texte, Bilder, Grafiken sowie alle weiteren Inhalte dieser Seite dürfen, weder im Ganzen noch teilweise, ohne unsere vorherige schriftliche Zustimmung vervielfältigt, verändert, weitergeleitet, lizenziert oder veröffentlicht werden.


Impressum - Datenschutz - Cookie Policy

Zum Seitenanfang