Facebook

Ken Block World RX 2016Mit Ken Block (Hoonigan Racing Division / Monster Energy) wird 2016 die Rallycross WM einen absoluten Hochkaräter in ihrem Starterfeld anführen können. Dabei setzt der Youtube-Star auch weiterhin auf die Zusammenarbeit mit Ford Performance.


"Für den Großteil meiner Karriere habe ich meinen Fokus auf mehrere Dinge gleichzeitig gerichtet und hatte einen vielseitigen Rennkalender, aber jetzt werde ich mich allein auf eine einzige Meisterschaft konzentrieren,” sagte Block. “Ich bin stoked darüber, was mein Team und ich bis jetzt mit meinen Ford Fiesta ST Rennautos erreicht haben und ich freue mich darauf zu blicken, was wir nächste Saison mit der Unterstützung der Firma erreichen können. Es wird ein sehr spannendes Jahr 2016 werden und ich kann es kaum erwarten, dass es endlich losgeht. Danke nochmal an Ford und die großartige Partnerschaft.”

Block zählt in der Welt des Rallycross zu einem der Besten und gehört zu den erfolgreichsten Fahrern der GRC, bei der ihm 2014 nur fünf Punkte zum Sieg gefehlt haben. 2015 sicherte sich Block drei Eventsiege, führte die Meisterschaft 10 von 12 Runden an und holte die meisten Punkte für Ford, die sich die 5te Teamwertung in GRC sichern konnten.

2014 nahm Block an seiner ersten World Rallycross Runde in Norwegen teil, wo er eine Podiumsplatzierung (3ter) bei seinem ersten Event feierte. Er kehrte dann mit einem Auftritt bei der französischen Runde 2014 zurück, wurde insgesamt Vierter und lieferte die schnellste Runde des Events ab. Mit seiner verlängerten Partnerschaft mit Ford Performance, genau wie mit ihrer Firmen-Unterstützung, ist das Ziel des Teams der Weltmeistertitel. 2011 auch in Wien: Ken Block - Foto: Dirk Hartung/Agentur Autosport.atKen Block begeistert die Massen wie hier in Wien 2011 - Foto: Dirk Hartung/Agentur Autosport.at

"Ich freue mich sehr, bei der FIA World Rallycross um den Titel zu kämpfen!" sagte Block. "Ich habe die letzten sechs Jahre, die ich für Ford gefahren bin wirklich genossen und mit der verlängerten Partnerschaft, genau wie dem größeren Einbezug von Ford Performance für die Teilnahme an den World Rallycross Championships könnte ich einfach nicht glücklicher sein!”

“Die letzten Jahre haben wir hart gearbeitet, um Ford Performance als weltweite Marke feiern zu können, die Liebhaber mit weltklasse Produkten und Fans des Motorsports mit Erfolgen auf der ganzen Welt versorgt,” sagte Dave Pericak, Global Director von Ford Performance. “Zurückblickend auf den großartigen Erfolg, den wir mit dem Fiesta ST bei den Global Rallycross Championships gehabt haben—29 Rennsiege und fünf Titel in der Teamwertung in den letzten fünf Jahren – waren alle der Meinung, dass es an der Zeit war für eine neue Herausforderung bei den FIA World Rallycross Championships.

“Ken ist für uns viel mehr als ein Fahrer oder Partner, er ist ein Mitglied des Ford Performance Teams. Er wird weiter ein Vertreter für Liebhaber des Sports aus aller Welt bleiben und ist regelmäßig bei Produkt- und Motorsportbesprechungen zu sehen,” fügte Pericak hinzu. “Wir wissen, dass Ken’s Team das Richtige ist, um unser Ziel zu erfüllen, den FIA World Rallycross Championship Titel zu gewinnen und Ford Performance Geschichte zu schreiben. Ford und Ford Performance sind globale Marken, genau wie Ken. Wir alle passen daher großartig zusammen.”

Block und Ford Performance werden ihre Jagd nach den World Championship beginnen, wenn der WorldRX-Rennkalender 2016 am 16. Und 17. April in Portugal startet. Halt dich auf jeden Fall in der Zwischenzeit auf dem Laufenden, denn es wird in naher Zukunft noch jede Menge Ankündigungen geben.

Fotos: Monster Energy Media / Agentur Autosport.at

Copyright © 1998 - 2022 Agentur Autosport.at 
Der Inhalt dieser Seite unterliegt, soweit nicht anders vermerkt, dem Copyright der Agentur Autosport.at. Texte, Bilder, Grafiken sowie alle weiteren Inhalte dieser Seite dürfen, weder im Ganzen noch teilweise, ohne unsere vorherige schriftliche Zustimmung vervielfältigt, verändert, weitergeleitet, lizenziert oder veröffentlicht werden.


Impressum - Datenschutz - Cookie Policy

Zum Seitenanfang