Facebook

Photo G Drive Racing Act1 copyVor einem Monat gab Rene Binder den Start für G-Drive Racing in der Asian Le Mans Serie bekannt, dieses Wochenende gewann er mit Ferdinand Habsburg den Auftakt

Vor genau 4 Wochen wurde der 28jährige Österreicher Rene Binder von G-Drive Racing als Starter in der Asian Le Mans Serie bekannt gegeben, und an diesem Wochenende konnte er gemeinsam mit Landsmann Ferdinand Habsburg und Yifei Ye das Auftaktrennen in Dubai gewinnen.

Nach dem Qualifying lag das Schwesterauto von G-Drive Racing in der LMP2 noch vorne. Den Start der 4 Stunden von Dubai gewann dann jedoch der Schweizer Simon Trummer ( Phoenix Racing Oreca 07 Gibson ). 50939658963 a5625507cf c copySieg für Rene Binder bei den 4 Stunden von Dubai 2021 in der LMP2
Foto: SERGEY SAVRASOV/G-Drive Racing
Hinter ihm stritten die Teamkollegen Rene Binder & Jean Falb sich mit Sean Gelael im Jota Oreca 07 Gibson um die Plätze. Simon Trummer verspürte immer mehr Druck von Jean Falb, ließ sich von ihm in einen Fehler jagen welche beide zurückwarf, der Weg war frei für Rene Binder. Er übergab eine sehr komfortable Führung an Yifei Ye. Dieser konnte dann an Ferdinand Habsburg eine sichere Führung übergeben welche der Österreicher dann ohne Probleme bis zum Fallen des schwarzweißen Tuchs halten konnte.

Die LMP2 AM Wertung ging an die Polesitter Era Motorsport Oreca 07 Gibson mit Andreas Laskaratos, Kyle Tilley und Dwight Merriman. Sie ließen sich auch durch einen frühen  Boxenstopp nicht vom Sieg abhalten.

Auch in der LMP3 gewannen die Schnellstend es Qualifyings, Rory Penttinen, Wayne Boyd und Manuel Maldonado in einem United Autosports Ligier JS P320 Nissan.

rinaldi racing dubai 2021 copy4 Stunden von Dubai 2021: GT Am Klassensieg: Ferrari 488 GT3 für Rinaldi Racing
Foto: Asian Le Mans Series
Aus österreichischer Sicht erfreulich auch die Pole-Position in der GT Wertung für Klaus Bachler, er startete für Precote Herbeth Motorsport in einem Porsche 911 GT3 R. den Klassensieg konnte sich dann jedoch das Schwesterauto mit Ralf Bohn, Alfred und Robert Renauer sichern.

Abschließend sei auch die Klasse GT Am angesprochen. NAch der Pole-Position für den Walkenhorst BMW M6 GT3 siegten Christian Hook, Manuel Lauk und Patrick Kujala in einem Ferrari 488 GT3 für Rinaldi Racing.

Das zweite Rennen der Asian Le Mans Serie startete schon heute in Dubai. Hier der Link um Live-Stream der 4 Stunden von Dubai 2021.

Copyright © 1998 - 2021 Agentur Autosport.at 
Der Inhalt dieser Seite unterliegt, soweit nicht anders vermerkt, dem Copyright der Agentur Autosport.at. Texte, Bilder, Grafiken sowie alle weiteren Inhalte dieser Seite dürfen, weder im Ganzen noch teilweise, ohne unsere vorherige schriftliche Zustimmung vervielfältigt, verändert, weitergeleitet, lizenziert oder veröffentlicht werden.


Impressum - Datenschutz - Cookie Policy

Zum Seitenanfang