Facebook

211029 Lamborghini World Finals 01 DH 5607Moderne Technik und das Auto - das sind zwei Bereiche, die eine große Schnittmenge binden. Kaum ein Markt ist weltweit so groß wie der Automobilmarkt und ...

... die Konkurrenz ringt darum, neue und teilweise erstaunliche Technik in ihre Fahrzeuge zu verbauen. Eine neue Idee wird zumeist zuerst im Rennsport ausgiebig getestet, bevor sie für serienreif erklärt wird. Viele Dinge, die heute jeder Autofahrer als vollkommen normal bezeichnen würde, haben einst legendäre Rennfahrer zu Titeln geführt.

Schaut man sich als Motorsportfan regelmäßig die Lamborghini Super Trofeo an, dann versteht man schnell, dass es sich dabei um Boliden handelt, die kaum mehr Gemeinsamkeiten mit den straßentauglichen Serienmodellen haben. Viele Auto- und Motorenfans träumen davon, einmal einen Sportwagen auf einem Ring zu fahren. Bei den meisten bleibt das ein Wunschdenken, schließlich gibt es kaum eine andere Sportart, die derart ins Geld geht. Wer seinen eigenen Rennstall gründen möchte oder eine Karriere als professioneller Rennfahrer hinlegen möchte, der benötigt einen starken Rückhalt durch zahlungskräftige Sponsoren. Nicht umsonst ist der Kreis der Rennfahrer ein sehr elitärer und es wundert sich niemand, wenn es kaum Aufstiegschancen gibt.

Innovative Ideen auf dem Automarkt

Technik, Innovationen, ja sogar bahnbrechende Ideen zeigen sich einem nicht immer auf den ersten Blick. Wer hätte etwa gedacht, dass die Blockchain auf dem Automobilmarkt der Zukunft eine große Rolle spielen wird. Selbst, wenn es große Finanzinstitute und Regierungen nach wie vor für unwahrscheinlich halten und die Sache sogar leugnen, scheint es immer wahrscheinlicher, dass moderne digitale Kryptowährungen in naher Zukunft das traditionelle Geld, das eng mit Banken und anderen Institutionen verbunden ist, ersetzen werden. 211027 Lamborghini World Finals 01 DH 4994Die Implementation neuer Technologien im Automobilbereich - anders als gedacht
Foto: Dirk Hartung / Agentur Autosport.at


Schon seit mehreren Jahren lassen sich Bitcoins in Österreich kaufen. Wer sich genauer mit dieser neuen Art von Währung auseinandersetzt, der freut sich natürlich besonders darüber, dass sich immer mehr weltweit agierende Konzerne dazu entscheiden, die digitalen Währungen als legales Zahlungsmittel zu akzeptieren. Immer mehr Investoren, Anleger oder einfach Freunde von neuer Technologie besitzen heutzutage ein sogenanntes Wallet. Dabei handelt es sich, wie es der englische Name bereits verrät, um eine virtuelle Geldbörse. Mit dieser Geldbörse, die problemlos jeder binnen kurzer Zeit erhalten kann, ist der erfolgreiche Einstieg in die spannende Welt der Kryptowährungen gelungen.

Schon jetzt wird in zahlreichen Unternehmen darüber diskutiert, wie sich die Blockchain mit künstlicher Intelligenz verbinden lässt. Die Blockchain, die entscheidende technische Lösung für die Kryptowährungen, dient der Sicherheit und der Verifizierung einer Sache. Gerade beim Machine Learning und immer besser werdenden Künstlichen Intelligenzen stellt sich die Frage, wie etwa durch die Blockchain ein regulierendes System geschaffen werden kann.

Natürlich braucht es in einer Welt, die immer bessere Infrastrukturen und eine Zunahme der Mobilität fordert, auch mitdenkende Algorithmen. Wer sich in Zukunft mit seinem eigenen Auto fortbewegt, der bekommt vielleicht gar nicht mit, wie sehr künstliche Intelligenzen und kluge Sensortechnik zur Sicherheit im Verkehr beitragen werden. Doch schon jetzt bedient man sich ähnlicher Technik, um Staus zu verhindern oder um solche nach ihrer Entstehung schnell wieder aufzulösen. Gute Technik arbeitet im Hintergrund und erleichtert einem bereits heute den Alltag. Aus genau diesem Grund kann es nicht schaden, sich schon jetzt genauer mit den Technologien der Zukunft auseinanderzusetzen. Dabei macht es keinen Unterschied, ob man Motorsportfan ist oder nicht.

Copyright © 1998 - 2021 Agentur Autosport.at 
Der Inhalt dieser Seite unterliegt, soweit nicht anders vermerkt, dem Copyright der Agentur Autosport.at. Texte, Bilder, Grafiken sowie alle weiteren Inhalte dieser Seite dürfen, weder im Ganzen noch teilweise, ohne unsere vorherige schriftliche Zustimmung vervielfältigt, verändert, weitergeleitet, lizenziert oder veröffentlicht werden.


Impressum - Datenschutz - Cookie Policy

Zum Seitenanfang