electric car 1633932 640
In Österreich wird derzeit viel über Elektromobilität diskutiert - wir zeigen die Vorteile auf....

In Österreich wird derzeit viel über Elektromobilität diskutiert. Die Vorteile elektrischer Autos bestehen in der Umweltfreundlichkeit und dem geringen Wartungsbedarf. Verglichen mit den Fahrzeugen mit Verbrennungsmotor sind E-Autos ressourcenschonender.
Hohe Leistungen bei langen Fahrstrecken

Auf dem europäischen Markt ist eine deutliche Zunahme verkaufter E-Fahrzeuge zu beobachten. Elektrische Autos sind auf den Straßen Österreichs ebenso präsent wie auf den Autobahnen unserer Nachbarländer. Mithilfe eines konzipierten Motors werden hohe Leistungen erreicht, sodass auch längere Fahrstrecken problemlos zurückgelegt werden können. Auch im benachbarten Deutschland hat sich die Zahl öffentlich zugänglicher Ladepunkte für Elektrofahrzeuge inzwischen deutlich erhöht. In der nordrhein-westfälischen Großstadt Oberhausen gibt es bereits 26 Ladestationen für Elektroautos. Beim Parken auf öffentlichen Parkplätzen müssen die Fahrzeuge unbedingt verschlossen werden. Wenn beim Aufschließen der Autotür der Autoschlüssel im Schloss stecken bleibt und abbricht, sollte umgehend der Schlüsselnotdienst verständigt werden. Bei Autoöffnungen sowie in anderen Notsituationen hilft der örtliche Schlüsseldienst, der rund um die Uhr erreichbar ist. Neben dem Öffnen von Autotüren übernehmen Schlüsseldienstprofis auch Türöffnungen und Tresoröffnungen. In Österreich wurde das Tempolimit für Elektrofahrzeuge inzwischen aufgehoben. electric car 2728131 640 1Daran sollten wir uns bald gewöhnt habe: eine elektro-Tankstelle - Grafik: PixabayAnstatt wie üblich mit maximal Tempo 100 dürfen viele Straßen in Österreich zukünftig mit Tempo 130 befahren werden. Darüber hinaus hat der ÖAMTC in allen Bundesländern Ladestationen eingerichtet. Um einen wichtigen Impuls zur Dekarbonisierung zu setzen, wird elektrifiziertes Fahren durch die öffentliche Hand mit Steuernachlässen gefördert.


Aufladen am Haushaltsstrom
Obwohl Elektroautos grundsätzlich viele Vorteile besitzen, gibt es auch einige Nachteile. Dazu zählen vor allem die hohen Anschaffungspreise. Bislang gibt es bei Elektrofahrzeugen noch keinen nennenswerten Gebrauchtwagenmarkt, sodass bei der Suche nach gebrauchten E-Autos nur eine sehr geringe Auswahl besteht. Wer ein umweltfreundliches Elektroauto fahren möchte, ist deshalb meist gezwungen, sich einen Neuwagen anzuschaffen. Beim Fahren längerer Strecken muss zudem vorab jeder notwendige Ladevorgang genau eingeplant werden. Ein Anfahren von am Weg gelegenen Tankstellen ist mit einem E-Auto nicht so einfach möglich wie mit einem Benzin- oder Dieselfahrzeug.
Die Dauer des Ladevorgangs lässt sich pauschal nicht beantworten, da es beim Laden auf unterschiedliche Faktoren ankommt. Dabei spielen sowohl die im Fahrzeug verbaute Ladetechnik, die Ladeinfrastruktur sowie die Größe der Fahrzeugbatterie eine wichtige Rolle. Es wird jedoch davon ausgegangen, dass ein Elektroauto der Mittelklasse innerhalb von acht bis neun Stunden vollständig aufgeladen ist. Falls der Akku nicht komplett leer gefahren wurde, ist mit einer kürzeren Ladedauer zu rechnen. Ein Elektroauto kann auch am Haushaltsstrom geladen werden. Die eigene Steckdose ist eine Lademöglichkeit, die in jedem Haushalt zur Verfügung steht. Allerdings sind nicht alle E-Autos für den Anschluss an Schukostecker geeignet. Außerdem ist diese Art der Lademöglichkeit die langsamste, weil der Haushaltsstrom mit 2,4 kW nur eine begrenzte Leistung aufweist. Eine Lösung ist das Laden über Nacht, da auf diese Weise gewährleistet ist, dass der Akku am nächsten Morgen wieder aufgeladen ist. Zu den größten Vorteilen moderner Elektroautos zählen die lange Lebensdauer und der geringe Serviceaufwand, sodass verglichen mit Benzinfahrzeugen hohe Werkstattkosten eingespart werden können. Aus technischer Sicht sind E-Autos weniger anfällig für Reparaturen, da sie weniger bewegte Teile und Verschleißteile besitzen. Autoteile wie Schaltgetriebe und Lichtmaschine, die häufig hohe Reparaturkosten verursachen, sind bei Elektrofahrzeugen nicht verbaut.

Copyright © 1998 - 2018 Agentur Autosport.at 
Der Inhalt dieser Seite unterliegt, soweit nicht anders vermerkt, dem Copyright der Agentur Autosport.at. Texte, Bilder, Grafiken sowie alle weiteren Inhalte dieser Seite dürfen, weder im Ganzen noch teilweise, ohne unsere vorherige schriftliche Zustimmung vervielfältigt, verändert, weitergeleitet, lizenziert oder veröffentlicht werden.


Impressum - Datenschutz - Cookie Policy

Zum Seitenanfang