Regen, Nebel, Abbruch – doch Richard Lietz und sein französischer Teamkollege hatten trotzdem Grund zum JubelnDas Sechsstundenrennen auf dem Fuji Speedway in Japan war nichts für schwache Nerven. Regen, Nebel, Abbruch – doch Richard Lietz und sein französischer Teamkollege hatten trotzdem Grund zum Jubeln.

Sandro Zeller (Jo Zeller Racing) hat beim Finale zum REMUS Formel Pokal im Autodromo Internazionale de Mugello mit einem Doppelsieg den Titel geholtSandro Zeller (Jo Zeller Racing) hat beim Finale zum REMUS Formel Pokal im Autodromo Internazionale de Mugello mit einem Doppelsieg den Titel geholt. Der Schweizer war am gesamten Wochenende der Konkurrenz überlegen und hatte sich am Freitag die Pole Position gesichert.

René Rast ist der Mann der Stunde und neuer DTM-ChampionEin Rookie rockt die DTM und holt den Titel: René Rast ist der Mann der Stunde und neuer DTM-Champion. Der Audi-Pilot fuhr beim DTM-Saisonfinale auf dem Hockenheimring Baden-Württemberg als Zweiter über die Ziellinie und sicherte sich in seiner ersten vollen Saison in der DTM auf Anhieb den 15 Kilogramm schweren Meisterpokal.

Mike Rockenfeller (GER, Audi Sport Team Phoenix, Audi RS5 DTM)Mike Rockenfeller (GER, Audi Sport Team Phoenix, Audi RS5 DTM)Strahlender Sonnenschein, volle Tribünen, packende Zweikämpfe und glückliche Sieger: Das DTM-Rennen am Samstag auf dem Hockenheimring war Rennsport pur. Jubeln durfte nach 36 Runden Audi-Pilot Jamie Green, der damit zum dritten Mal in dieser Saison ganz oben auf dem Siegerehrungspodest stand.

Dries Vanthoor feierte bei seinem ersten GT3-Rennen auf der Nürburgring Nordschleife an der Seite von Routinier Markus Winkelhock seinen ersten SiegDries Vanthoor feierte bei seinem ersten GT3-Rennen auf der Nürburgring Nordschleife an der Seite von Routinier Markus Winkelhock seinen ersten SiegDer Weg auf das Siegerehrungspodest war für beide Piloten von Land-Motorsport beim achten VLN-Lauf Neuland. Dries Vanthoor feierte bei seinem ersten GT3-Rennen auf der Nürburgring Nordschleife an der Seite von Routinier Markus Winkelhock seinen ersten Sieg.

Lando Norris -  Joel Eriksson - Ferdinand Habsburg Lando Norris (Carlin) hat es geschafft, der Brite ist neuer FIA Formel-3-Europameister. Dafür reichte dem vom Formel-1-Team McLaren unterstützten Nachwuchstalent ein zweiter Platz hinter Sieger Joel Eriksson (Motopark). Ferdinand Habsburg (Carlin) komplettierte die Besetzung des Siegertreppchens des 28. Saisonlaufs.

Copyright © 1998 - 2017 Agentur Autosport.at 
Der Inhalt dieser Seite unterliegt, soweit nicht anders vermerkt, dem Copyright der Agentur Autosport.at. Texte, Bilder, Grafiken sowie alle weiteren Inhalte dieser Seite dürfen, weder im Ganzen noch teilweise, ohne unsere vorherige schriftliche Zustimmung vervielfältigt, verändert, weitergeleitet, lizenziert oder veröffentlicht werden.


Impressum - Datenschutz - Cookie Policy

Zum Seitenanfang