Alain Mosqueron 2019Andreas Kuchelbacher hat es den Vize-Titel knapp verpaßt, am Ende der Saison erreichte er jedoch das 3. Jahr in Folge einen Podiumsplatz in der Gesamtwertung

Alain Mosqueron zum ELITE Club Division Champion 2019 gekrönt - Der Franzose überholt Giovanni Trione in der letzten Session der Saison 2019
Nach Andreas Kuchelbacher und Advait Deodhar wurde Alain Mosqueron zum dritten Champion in der Geschichte der ELITE Club Division gekrönt. In Zolder verringerte der Franzose in der ersten gezeiteten Session den Rückstand auf Giovanni Trione auf einen Punkt, der als Gesamtführender ins Event gestartet war. Der Dexwet-Df1 Racing Fahrer gewann auch die zweite Session, übernahm die Führung und sicherte sich so den Titel.

 Podium NASCAR WHELEN 2019Andreas Kuchelbacher (li.) erreicht das 3. Jahr in Folge eine Podiumsplatzierung - Foto: Bart Dehaese
“Es ist ein großartiges Gefühl, die Meisterschaft hier in Zolder zu gewinnen”, so der neue ELITE Club Division Champion. “Der Abstand zu Giovanni war vor dem Event acht Punkte groß. Ich habe es geschafft, diesen Rückstand aufzuholen und erfolgreich zu sein. Ich danke meinem Team Dexwet-Df1 Racing, das diesen Erfolg möglich gemacht hat. Mein Plan ist, den Titel im kommenden Jahr zu verteidigen und es ist mein Traum, in die ELITE 2 Division aufzusteigen. Vielleicht wird dieser Traum wahr.”

Auf seiner besten Runde verpasste Mosqueron die Setzzeit um nur 0,007 Sekunden und holte damit in Zolder auch die Bonuspunkte für die präziseste Runde in der Gleichmäßigkeitsprüfung. Trione wurde Zweiter in der Gesamtwertung mit fünf Punkten Rückstand auf Mosqueron.

Kuchelbacher, der im Jahr 2017 die ELITE Club Division Meisterschaft gewann, wurde Dritter und brachte zum dritten Mal in Folge ein Top-3-Resultat in seinen vielen Jahren in der Division nach Hause. Der Österreicher, der das Steuer des Nr. 64 Speedhouse 64 Chevrolets übernahm, hatte im engen Kampf um den Titel letztendlich neun Punkte Rückstand auf Mosqueron.

NWES Rookie Alessio Bacci wurde Vierter vor Callum Cripps, der die Top 5 komplettierte. Alina Loibnegger war die beste Frau im Feld auf Platz sechs vor Magnus Wallen und Alfonso De Orleans-Borbon. Nadine Vollekier und Deo Alves komplettierten die Top 10 in der Gesamtwertung 2019.

Im Jahr 2020 wird die ELITE Club Division auf die Strecke zurückkehren. Es ist die beste Möglichkeit für interessierte Fahrer, die NASCAR Whelen Euro Series in einem gefahrlosen, aber kompetitiven Umfeld kennenzulernen. Der Kalender für die Saison 2020 und das Format werden bald bekanntgegeben.



Sponsoren von Andreas Kuchelbacher

keyman logo keypeople logo keyconsultants logo logo kuchelbachergroup  kuchelbacher and partner presonalberatung logo


 

Copyright © 1998 - 2018 Agentur Autosport.at 
Der Inhalt dieser Seite unterliegt, soweit nicht anders vermerkt, dem Copyright der Agentur Autosport.at. Texte, Bilder, Grafiken sowie alle weiteren Inhalte dieser Seite dürfen, weder im Ganzen noch teilweise, ohne unsere vorherige schriftliche Zustimmung vervielfältigt, verändert, weitergeleitet, lizenziert oder veröffentlicht werden.


Impressum - Datenschutz - Cookie Policy

Zum Seitenanfang