Facebook

Lesetipp - Aktuelle Rally&more  03/20 und Motorsport Jahrbuch 2019Die Corona Folgen lassen nach, dennoch bleibt viel Zeit um wieder mehr zu lesen, so zB. die neue Rally&more oder das Motorsport Jahrbuch 2019 in rot-weiß-rot...

Das Corona-Virus und seine Folgen bestimmen nun bereits einen Monat unser Leben. Auch wenn am ab 1. Mai wohl wieder das ein oder andere "Freie Fahren" stattfinden kann, für echte Benzinbrüder ist das kein wirklicher Ersatz für das Dröhnen eines V8-Motors oder dem Sound eines Turboladers. Bis in Österreich wohl erst ab Juli wieder die Stoppuhren zum Einsatz kommen gilt es noch viele Stunden zu überbrücken. Die sozialen Medien bieten gerade jetzt undendlich tiefe Blicke in zwischenzeitlich längst verstaubte Archive, erinnern uns an persönliche Erlebnisse oder an die unserer Vorfahren.

Eine andere Möglichkeit sich die Stunden zu vertreiben, und gleichzeitig auch etwas für die Unterstützung des Motorsports machen zu können ist Lesen. Lesen bildet nicht nur, es kann auch helfen dafür Sorge zu tragen daß nach der Corona-Krise der Motorsport auch weiterhin seine eigenen Plattformen hat. Die Rede ist von Fach-Magazinen die sich nicht groß mit "Insider"-Wissen auf dem Titelblatt schmücken und sich beim Blick in das Innere als branchenfremde, gar aufgeblasene Litfaßsäule entpuppen. In der Motorsport-Familie sind Aktive, Besucher, Medien, Händler, Schreiberlinge, Fotografen, Sponsoren & Funktionäre sehr voneinander abhängig. Und so hilft - gerade jetzt - der Kauf einer Fachzeitung die Motorsport-Szene zu stärken. Ihr guter Trafikant hat mit Sicherheit eine gute Auswahl.

Lesetipp 1: Die aktuelle Rally&more 03/20 

Wer lesen kann ist meist klar im Vorteil. Ab dem 4.4. ist die aktuelle Ausgabe der Rally&more im Handel erhältlich. Auf 64 Seiten findet sich fast ausnahmslos Motorsport. Wie bei der Qualität von Rally&more nicht anders zu erwarten wird auf insgesamt 7 Seiten die Corona-Krise und ihre Auswirkungen auf den nationalen Motorsport beleuchtet. Da zwischen Redaktionsschluss und Druckfrische gerade einmal 5 Tage lagen sind die Aussagen verschiedener Veranstalter, Funktionäre und Streckenbetreiber auch heute noch aktuell.

Aktuell sind auch der Bericht über der Premiere der Blaufränkischland-Rallye. Rund 20 Seiten Rallysport werden ergänzt durch ein Interview mit Jürgen Pilz, diverse Berichte über internationale Rallye, sowie einem extrem lesenswerten Interview mit dem nun 70 Jahre alten Franz Wittmann. Inhalt Ausgabe3 2020  Rally&more Inhalt Ausgabe 3/2020 Rally&more (Foto: Rally&more)

Ein neuer Rallycross-Markenpokal wird erstmals vorgestellt und ein R&M-Redakteur schildert seine Eindrücke als Co des "schnellsten Rollstuhlfahrers" Österreichs, Reini Sampl.

Autocrosser sind erstaunt über das Portrait eines gewissen Wolfgang Winninger - wie gesagt Lesen bildet, auch uns !

Das Interview mit Histo-Cup Austria Mastermind Michael Steffny ist in Bezug auf die Termine zwar nun überholt, seine Kern-Aussage dürfte sich nicht geändert haben: "Arrangieren wir uns, wird es Motorsport noch länger geben"

Wie Ferrari Lamborghini anstachelte (Trackside, Mike Höfer) und Heinrich "der Dritte" Derflinger im Rückspiegel  sind zwei ebenfalls sehr fein recherchierte Stories über die gute alte Zeit.

Der doppelseitige Slalom-Guide ist klarerweise nicht mehr aktuell in Bezug auf die Termine, stellt aber dennoch die Vielfalt und Breite des Automobilslalom-Rennsports dar.

Kartfahrer finden ihre Freude an zwei Berichten über deb Rotx Bonus Cup in Bruck an der Leitha und en Styrian Indoor Kart Cup.

Und dann hatten R&M-Chefredakteur Keiji Keke Platzer und meine Person noch das Vergnügen die höchste Ausbaustufe von Fords Europa-Pick-Up zu testen, der Ford Ranger Raptor wurde von uns ordentlich durch das Gelände geprügelt. Wenn der das ausgehalten hat werden wir doch auch mit Corona klarkommen, oder ?

Bis die nächste Ausgabe von Rally&more am 16. Mai erscheint lohnt sich auf jeden Fall der Kauf dieses Fach-Magazins. Erhältlich beim Trafikanten um die Ecke (evtl. auf Nachfrage) für € 3,40 für einige Stunden Lese-Vergnügen, oder aber direkt mit Preisvorteil im Abonnement.

Motorsport Jahrbuch 2019 - Inhalt-Teil 1Motorsport Jahrbuch 2019 - Inhalt-Teil 1

Lesetipp 2: Motorsport Jahrbuch Österreich 2019

Vorweg einmal die Tatsache daß, sollte es ein Motorsport Jahrbuch 2020 geben, dieses auf keinen Fall in Umfang und Vielfalt des Inhalts die Ausmaße der 2019er Ausgabe erreichen wird oder kann.

Das Vertriebs-Konzept für dieses nun in der 2. Ausgabe vorliegenden Jahrbuches sah vor stetig bekannter zu werden, auch und gerade auf kleineren Veranstaltungen das Buch erwerben zu können. Denn daran liegt mit Sicherheit eine sehr große Stärke des Motorsport Jahrbuchs. Keine Renn-Veranstaltung ist zu klein um nicht zumindest in Textform erwähnt zu werden.

Auf 288 Seiten zeigt sich die unheimliche Breite und Vielfalt des österreichischen Motorsports. Nicht nur die bekannten Namen findet sich in den Ergebnissen wieder, auch der Hobbysportler kann Stolz seinen meist privaten Helfern und Unterstützern sein Foto präsentieren, evtl. so zukünftig weitere Spornsorengelder lukrieren.

Mit Alfred Domes haben wir einen der im Motorsport dienstältesten Österreicher gebeten uns aus seiner Sicht des Fotografen, Journalisten und Motorsport-Liebhaber das neue Jahrbuch einmal genauer vorzustellen.

Da der Verkauf derzeit nicht so möglich ist wie ursprünglich gedacht bietet Werace das Buch nun in einer Corona-Sonderaktion ab. Helft doch bitte ein wenig mit dieses Buch-Projekt zu unterstützen. Redet mit Euren Freunden und Bekannten wer Interesse an einem Exemplar habt, und wieder haben 2 Menschen für sehr viele Stunden Lesestoff und rund 670 Fotos zum genießen.

Aktuell gibt es auch in unserer Redaktion zwei Exemplare ( 2019 & / oder 2018 ) zum Preis von € 39,90 (zzgl. Versand oder Abholung). Bestellung Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder über unsere Hotline +43 676 7774878.

Copyright © 1998 - 2020 Agentur Autosport.at 
Der Inhalt dieser Seite unterliegt, soweit nicht anders vermerkt, dem Copyright der Agentur Autosport.at. Texte, Bilder, Grafiken sowie alle weiteren Inhalte dieser Seite dürfen, weder im Ganzen noch teilweise, ohne unsere vorherige schriftliche Zustimmung vervielfältigt, verändert, weitergeleitet, lizenziert oder veröffentlicht werden.


Impressum - Datenschutz - Cookie Policy

Zum Seitenanfang