• Österreicher befindet sich nach viertem Platz in Brünn in bestechender Form
  • Für P1 Motorsport ist auch wieder der Tscheche Jan Charouz im Einsatz

Am kommenden Wochenende finden auf dem Formel 1 Kurs im französischen  Magny Cours, die Läufe acht und neun der World Series Renault 3,5 statt.

Mit dabei ist wieder das Team P1 Motorsport mit dem Österreicher Walter Grubmüller und dem Tschechen Jan Charouz. Grubmüller, der vor mehr als einer Woche in Brünn mit Platz vier sein absolut bestes Saisonresultat erreichte, möchte mit einer ähnlichen Leistung neuerlich unter die Top Fünf kommen.

Walter Grubmüller
Foto: Paolo Pellegrini

„Wir haben im Anschluss an Brünn mit unserem Team noch einen Tag bei offiziellen Testfahrten von Renault in Tschechien verbracht, dabei konnte ich am Vormittag den sechsten Platz belegen. Es wurde viel an der Abstimmung des Autos gearbeitet, damit sollte es auch möglich sein, in Frankreich recht gut auszuschauen. Der einzige Nachteil ist, ich bin das letzte Mal vor vier Jahren in Magny Cours in der Formel Renault 2,0 gefahren, das ist für die Absenz von einer Rennstrecke eine lange Zeit, aber ich bin trotzdem optimistisch,“ erklärte der Rookie.

Charouz, zuletzt in Le Mans im Einsatz , möchte in Magny Cours sein Punktekonto ebenfalls wesentlich aufbessern.

 Der Stand nach sieben Rennen in der World Series Renault 3,5
1. Mikhail Aleshin (RUS) Carlin Motorsport 52 Punkte, 2. Daniel Ricciardo (AUS) Tech 1 Racing 49, 3. Esteban Guerrieri (ARG) ISR Team 45, 4, Brendon Hartley (NZL) Tech 1 Racing 40, 5.  Sten Pentus (EST) Fortec Motorsport 37, 6. Stefano Coletti (MON) Comtec Racing 28, 7. Albert Costa (ESP) Epsilon Racing  27, 8. Nathanael Berthon (FRA) Draco Racing 26, 9. Daniel Zampieri (ITA) Pons Racing  24, 10. Jon Lancaster (GBR) Fortec Motorsport 23, 11. Walter Grubmüller (AUT) P1 Motorsport 16,  12. Nelson Panciatici (FRA) Lotus Racing  und Filip Salaquarda (CZE) ISR Team je 13,  14. Federico Leo (ITA) Pons Racing und Anton Nebylitskiy (RUS) KMP Racing je 11, 16.  Greg Mansell (GBR) Comtec Racing und Jan Charouz (CZE) P1 Motorsport je 9,  17. Julian Leal (COL) Draco Racing 8, 19. Jake Rosenzweig (USA) Carlin Motorsport und Daniil Move (RUS) Lotus Racing je 7,  21. Keisuke Kunimoto (JPN) Epsilon Racing 6,  22. Victor Garcia (ESP) KMP Racing 1 Punkt.

Copyright © 1998 - 2018 Agentur Autosport.at 
Der Inhalt dieser Seite unterliegt, soweit nicht anders vermerkt, dem Copyright der Agentur Autosport.at. Texte, Bilder, Grafiken sowie alle weiteren Inhalte dieser Seite dürfen, weder im Ganzen noch teilweise, ohne unsere vorherige schriftliche Zustimmung vervielfältigt, verändert, weitergeleitet, lizenziert oder veröffentlicht werden.


Impressum - Datenschutz - Cookie Policy

Zum Seitenanfang